AUSGANGSPUNKT für alle Bergtouren: Obern - Gasthof Gaistal auf ca. 1176 m Seehöhe  

Unterkünfte-Leutasch-Ferienwohnungen-Zimmer

Hohe Munde
Ostgipfel 2592 m
Westgipfel 2662 m

und retour

mittel bis schwer
Aufstieg zur Rauthhütte, weiter nur in der Sonne liegend durch Latschen in ständig steigenden Serpentinen zum Ostgipfel. Weiter über die Scharte zum Westgipfel. Abstieg wie Aufstieg. Herrlicher Rundblick !
8 Stunden
Einkehrmöglichkeit: Rauthhütte
Hohe Munde
über Niedere Munde 2059 m
Schwer, teilw. mit klettern
Aufstieg wie Hohe Munde. Vom Westgipfel zur Niederen Munde. Abstieg ins Gaistal. Vom Gaistal den Ganghoferweg zurück nach Obern. Trittsicherheit unbedingt erforderlich.
9 Stunden
Einkehrmöglichkeit: Tillfussalm
Gaistalalm

Gehrenspitze 2367 m
über Scharnitzjoch 2048 m und Erinnerungshütte

mittel
teilw. mit leichten Kletterpassagen
Aufstieg über Klamm zur Wangalm. Anstieg zum Scharnitzjoch, von dort zur Erinnerungshütte (nicht bewirtschaftet) und weiter dem schönen Bergsteig entlang zur Gehrenspitze. Abstieg wie Aufstieg.
Wunderbarer Rundblick auf das Wettersteingebirge und Leutasch.
6 ½ Stunden
Einkehrmöglichkeit: Wangalm
Wettersteinhütte

Gehrenspitze 2367 m
über Puittal

mittel teilw. mit klettern
Mit dem Bus oder Auto zum Ortsteil Lehner (Ausgangspunkt). Zum Puitbach, durch das Puittal bis zum Quellgebiet des Puitbachs. Aufstieg zum Scharnitzjoch, Erinnerungshütte und Gehrenspitze.
Abstieg über Wangalm nach Obern.

7 Stunden
Einkehrmöglichkeit: Wangalm
Wettersteinhütte

Scharnitzjoch 2048 m
Rundwanderung

leicht bis mittel
Beschreibung wie Gehrenspitze über Puittal. Ohne Aufstieg Erinnerungshütte/ Gehrenspitze. Wunderbare Rundwanderung in der herr-licher Bergwelt des Wettersteingebirges !

5 ½ Stunden
Einkehrmöglichkeit: Wangalm
Wettersteinhütte

Predigtstein 2234 m
über Rotmoosalm

mittel
teilw. mit leichten Kletterpassagen
Obern - Entlang der Ache zum Parkplatz Salzbach - Ganghoferweg Richtung Hämmermoosalm. Wegweiser "Rotmoos-alm" folgen. Über`s "Nissl" den Steig bis zur Rotmoosalm. Von der Rotmoosalm ca. 30 min. bis zum Gipfel. Abstieg wie Aufstieg
7 Stunden
Einkehrmöglichkeit: Rotmoosalm
Hämmermoosalm

Predigtstein 2234 m
über Steinernes Hüttl

mittel
teilw. mit leichten Kletterpassagen
Obern - Entlang der Ache zum Parkplatz Salzbach - Ganghoferweg Richtung Gaistalalm. Von dort dem Waldweg zur Tillfusslam folgen. Ab dem Jagdhaus durch das Kotbachtal und in Serpentinen zum Steinernen Hüttl. Danach Steig Richtung Rotmoosalm. Vor dem Abstieg zur Rotmoosalm rechts ca. 20 min. zum Predigtstein. Abstieg via Rotmoosalm
7 ½ Stunden
Einkehrmöglichkeit: Gaistalalm
Tillfussalm
Steinernes Hüttl
Rotmoosalm

Feldern Jöchl 2045m
über Tillfussalm

mittel
Obern - Richtung Tillfussalm. Den Adlerweg entlang des Gaistalbaches durch das Gaistal. Bei der ersten Wegbiegung rechts Richtung Feldernalm (1518m - nicht bewirtschaftet). Weiter zur Hochfeldernalm (1732m), dann Steig Richtung Brand (2110 m) zum Felderer Jöchl. Weg nach rechts Richtung Steinernes Hüttl nehmen. Abstieg über Steinernes Hüttl und Tillfussalm.Wunderbare Aussicht Wettersteingebirge und auf die Zugspitze !
7 ½ Stunden
Einkehrmöglichkeit: Gaistalalm
Tillfussalm
Hochfelderalm
Steinernes Hüttl
Rotmoosalm

Knorrhütte 2051m
über Steinernes Hüttl und Gatterl

mittel bis schwer
Obern - Richtung Tillfussalm. Aufstieg zum Steinernen Hüttl. Weiter zum Feldern Jöchl, rechts Richtung Gatterl (2024m) - Staatsgrenze. Dem Plattsteig zur Knorrhütte folgen. Von der Knorrhütte ca. 2 ½ Stunden zur Zugspitze. Möglicher Abstieg von der Knorrhütte durch das Reintal Richtung Ellmau (D).Tagestour: Gleicher Steig zurück.
9 - 10 Stunden
Einkehrmöglichkeit: Gaistalalm
Tillfussalm
Steinernes Hüttl
Knorrhütte
Rotmoosalm

Zugspitztour 2962m
Königstour
Taxidienst nach Ehrwald. Mit der Ehrwalder Zugspitzbahn zur Zugspitze und weiter mit der Seilbahn zum Zugspitzplatt

schwer bis mittel
Zugspitzplatt - Nordalpenweg zur Knorrhütte im alpinen Gelände. Weiter zum Gatterl. Vom Gatterl steiler, gesicherter Abstieg in der schönen Almenlandschaft zum Feldern Jöchl. Von dort zum Steinernen Hüttl. Abstieg Richtung Gaistal (Tillfussalm) oder Rootmoosalm - Hämmermoosalm - Obern. 8 - 9 Stunden
Einkehrmöglichkeit:
Knorrhütte
Steinernes Hüttl
Tillfussalm
Gaistalalm
Rotmoosalm
Tajatörl 2259 m
mit dem Mountainbike dem Gaistal entlang bis zur Seebenalm
schwer bis
mittel
Von der Seebenalm den Waldsteig zurück Richtung Iglsee/ Gaistal bis zur Abzweigung "Brendlkar". Aufstieg Ganghofersteig zum Brendlsee (1903m), über das Brendlkar zum Tajatörl. Von dort ein toller Rundblick über den Drachensee, Seebensee und Coburger Hütte. Abstieg über Drachensee zur Coburger Hütte und Seebenalm. Mit dem Mountainbike zurück nach Obern 8 - 9 Stunden
Einkehrmöglichkeit:
Coburger Hütte
Seebenalm
Tillfussalm
Gaistalm
Wir empfehlen für diese schöne Rundtour die Autofahrt nach Ehrwald (ca. 1 ½ Stunden) und zurück. Von Ehrwald mit der Ehrwalder Almbahn zur Ehrwalder Alm. Von dort den Weg über "Alpenglühen" zur Abzweigung "Brendlkar" folgen. Gehzeit für die Rundtour von der Ehrwalder Alm: Stunden (Achtung: Fahrzeiten der Ehrwalder Almbahn beachten)
Meilerhütte 2375m
über Söllerpass
sehr
schwer
Mit dem Bus oder Auto zum Ortsteil Lehner (Ausgangspunkt). Auf halben Aufstieg Richtung Scharnitzjoch beim großen Stein durch die Latschen in steilen Serpentinen zum Pass (2211m). Dem Hermann von Barth-Weg (Klettersteig) folgen oder rechts unterhalb der Wände zur Meilerhütte.
Abstieg über das Bergleintal
9 - 10 Stunden
Einkehrmöglichkeit:
Meilerhütte
Meilerhütte 2375m
über Bergleintal
mittel
Mit dem Bus oder Auto zum Hotel Hubertushof (Ausgangspunkt). Links am Bergleinbach entlang, dann steil ansteigend entlang der Geröllhalde bis unter die Meilerhütte, nochmals steiler Aufstieg.
Abstieg wie Aufstieg
9 - 10 Stunden
Einkehrmöglichkeit:
Meilerhütte
Große Ahrnspitze 2196m
schwer
Mit dem Bus oder Auto zum Ortsteil Ahrn (Ausgangspunkt). Aufstieg auf den "Hohen Sattel" (1495m), beim Jagdhaus vorbei über Langen Brand ständig im Geröll steigend und immer steiler werdend, auf einen kleinen Kopf bis zur Ahrnspitzhütte (1930m - nicht bewirtschaftet, kein Wasser). Aufstieg auf die Ahrnspitze. Abstieg zur Ahnrspitzhütte, unterhalb der Hütte links Richtung Achterköpfe - Riedbergscharte (1454m). Wieder links das Schartental zum Gasthof Mühle. Nach 5 Minuten Quelle mit Trinkwasser. Von GH Mühle zurück mit Bus nach Ahrn. Tolle Tour. Teilweise leichtes Klettern er-forderlich - liegt in der Sonne (Geröll)
8 ½ Stunden
(Wasservorrat mitnehmen!)
Einkehrmöglichkeit:
Gasthof Mühle
Hochalmtour
Wangalm - Rotmoosalm
leicht
Aufstieg über Klamm zur Wangalm. Anstieg zum Roßberg (2096m), von dort dem Südwandsteig bis zur Rotmoosalm.
Abstieg über den Waldsteig Richtung Hämmermoosalm durch das "Nissl" nach Obern.
7 Stunden
Einkehrmöglichkeit: Wangalm
Rotmoosalm
Hochalmtour
Schaferhütte - Rotmoosalm - Steinernes Hüttl
leicht
Parkplatz Salzbach. Zuerst breiten Weg, dann Steig Richtung Wettersteinhütte folgen. Vor dem Wurzelsteig links über die Geröllhalde Richtung Waldsteig zur Schaferhütte (1835m). Achtung: Weg nicht markiert. Von der Schaferhütte (nicht bewirtschaftet - Wasser vorhanden) über den Schönberg (2142m) zur Rotmoosalm, weiter zum Steinernen Hüttl. Abstieg zur Tillfussalm, Rückweg über Gaistalalm, Ganghoferweg nach Leutasch. 8 Stunden
Einkehrmöglichkeit:
Rotmoosalm
Hochalmtour
Hochfeldern Alm - Steinernes Hüttl Rotmoosalm - Wangalm - Obern
mittel
Obern - Richtung Tillfussalm. Den Adlerweg entlang des Gaistalbaches durch das Gaistal. Bei der ersten Wegbiegung rechts Richtung Feldernalm (1518m - nicht bewirtschaftet). Weiter zur Hochfeldernalm (1732m), dann Steig Richtung Brand (2110 m) zum Felderer Jöchl. Weg nach rechts Richtung Steinernes Hüttl nehmen. Vom Steinernen Hüttl den Südwandsteig zur Rotmoosalm, Wangalm, Wetterstein-hütte. Abstieg nach Klamm/Obern. 10 - 11 Stunden
Einkehrmöglichkeit:
Hochfeldern Alm
Steinernes Hüttl
Rotmoosalm
Wangalm
Wettersteinhütte
Die Hochalmtouren entlang des Südwandsteiges unterhalb des Wettersteingebirges können variabel kombiniert werden. Für alle Wanderungen gilt, dass es sich um landschaftlich äußerst schöne, variantenreiche Steige handelt. Und wenn Sie Glück haben, können Sie Murmeltiere, Gemsen oder den Steinadler erblicken.